Friedhof

Die Bedürfnisse und Anforderungen bezüglich der letzten Ruhestätte haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile ein breit aufgestelltes Angebot an Bestattungsmöglichkeiten. Viele Friedhöfe in der Wetterau bieten, neben der Wahl einer anonymen Grabstelle, z.B. auch die Möglichkeit einer Baumbestattung (nur für Urnen) auf dem Friedhof an, bei der ebenso keine Grabpflege anfällt. Auf den Münzenberger Friedhöfen ist es auch möglich eine Wiesen-Erdbestattung zu wählen, bei dem das Grab mit einer Grabplatte gekennzeichnet ist und somit auch keine Grabpflege anfällt.

Gedanken, die bei der Entscheidung über die Art und den Ort der Grabstätte einfließen können, sind z.B.:

  • Habe ich bisher selbstverständlich das Grab eines nahen Angehörigen/Freundes auf dem Friedhof besucht
  • Wie wichtig ist es einen Platz zu haben, um der/dem Verstorbenen nahe zu sein
  • Wer wird die Grabstelle regelmäßig bepflanzen/sauber halten
  • An welchem Ort (Wohnort) ist die Grabstelle gut zu erreichen

Für die Beisetzung einer Urne gibt es mittlerweile sehr umfassende Möglichkeiten. Neben dem Garb auf einem kommunalen Friedhof, kann man sich auch für folgende Beisetzungsarten entscheiden:

  • Eine Waldbestattung in der Wetterau ist z.B. in Wölfersheim, Butzbach und Rosbach v.d.H. möglich, aber auch in anderen Regionen Deutschlands www.waldbestattungen-hessen.de
  • Eine Seebestattung ist an der Nord- und Ostesse sowie in anderen Meeren möglich www.seebestattung-albrecht.de
  • Bei einer Alm-Wiesenbestattung wird die Asche auf einer Almwiese in den Schweizer Bergen verstreut (innerhalb Deutschland nicht erlaubt) www.naturbestattungen.de
  • Das Angebot Zurück in die Heimat sieht vor, dass die Urne unbefristet Zu Hause behalten werden kann und später auf einer Almwiese beigesetzt wird www.naturbestattungen.de
  • Bei einer Luftbestattung wird die Asche aus einem Heißluftballon verstreut (in Deutschland nicht erlaubt, jedoch z.B. in der Niederlande und in der Schweiz) www.naturbestattungen.de
  • Bei einer Weltraumbestattung wird ein kleiner Teil der Asche in den Weltraum getragen. Die übrige Asche wird regulär beigesetzt www.celestis.com
  • Bei einer Diamantbestattung wird ein Teil der Asche in einen Diamant veredelt. Die übrige Asche wird regulär beigesetzt www.algordanza.com

Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie soll nur aufzeigen wie vielfältig die Möglichkeiten einer Urnenbeisetzung sind.


Friedhof-Kosten

Die kommunalen Friedhöfe haben ihre Friedhofs-Gebührenordnung in der Regel im Internet veröffentlicht, z.B.:

Die Kosten der Friedhöfe unterscheiden sich, so ist eine anonymen Urnenbeisetzung, mit Benutzung der Trauerhalle, in einer der aufgeführten Städte/Gemeinden zu 500.- € möglich und in einer anderen ist dafür 1250.- € zu entrichten.
Eine Waldbestattung (nur für Urnen) in der Wetterau (ohne Namensschild) kostet zwischen 640.- € und 800.- €.
Das Angebot Zurück in die Heimat, bei dem die Urne unbefristet Zu Hause behalten werden kann und später auf einer Almwiese beigesetzt wird, kostet 432.- €.
Eine anonyme Urnen-Beisetzung in einem Sammelgrab auf den neuen Friedhof in Offenbach kostet 222.- €.


Die genannten Preise wurden nach bestem Wissen recherchiert und sind ohne Gewähr.